Jeanette Cejchan

Gastkünstlerin

"Für Tiere gab es in meinem Herzen schon immer einen besonderen Platz. Katzen in all ihrer Eleganz, aber auch ihrer verspielten Tollpatschigkeit und der „berechenbaren Unberechenbarkeit“ machen mich glücklich. Ich liebe ihren Anblick, das seidige Fell, die leuchtenden Augen und ihr vertrautes, aber unaufdringliches Verhalten. Und wenn ich eine seltene Raubkatzenart beobachten kann, ergreift mich Ehrfurcht vor diesen außergewöhnlichen Tieren. Es macht mich stolz, nun einen Vertreter für Projekt Felidae beisteuern zu können, und ich hoffe, dass unsere Bilder auch in anderen Menschen die Begeisterung für alle Katzen dieser Erde wecken können."

Vita

Jeanette Cejchan, Jahrgang 1981, Diplom-Kommunikationsdesignerin. Schon als Kind entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Zeichnen und Kunst im Allgemeinen. Besonders fasziniert war sie von der Erzählkraft, die Bildern innewohnt; Geschichten sind das Herzstück eines kreativen Geistes. Nach Abschluss des Studiums an der HAW Hamburg machte sie eine Ausbildung zur Werbetexterin, seitdem arbeitete sie in verschiedenen Werbeagenturen in Hamburg.

Ihre Liebe zur Kunst findet Ausdruck in realistischer Tier-Miniatur-Malerei auf Ei und Horn sowie in abstrakten Gemälden. Jeanette malt bevorzugt mit Acryl, daneben experimentiert sie auch mit Aquarell, Farbstift und Gouache.

 

Jeanette steuerte für unsere Ausstellung im Mai-Juni 2016 den Nebelparder bei, vielen lieben Dank!.

Ausstellung:

Mai Juni 2016: „Projekt Felidae II“, Gemeinschaftsausstellung, Alte Apotheke Schönberg.

Bilder für Projekt Felidae